Eigentlich ganz einfach

und dennoch nicht trivial

Ausgangslage

Viele Produkte halten nicht was sie versprechen

Wissenschaftliche Studien belegen, dass von einer möglichen Marktrendite von 6% vor Steuern oft weniger als die Hälfte beim Sparer ankommen.

Nach Steuern erreichen dann tatsächlich nur knapp 2% den Sparer, der für dieses magere Ergebnis auch noch Risiko eingegangen ist und auf Konsum verzichtet hat.

Und das bei einer Inflationsrate von aktuell etwas unter 2%.

mögliche gründe

explizite Kosten

Kosten sind der unauffällige, aber äußerst effektive Renditekiller einer jeden Geldanlage. Wir zeigen ihnen die mannigfaltigen Kostenbestandteile ihrer Anlagen auf und erklären ihnen, wie sie diesem Renditeverlust erfolgreich begegnen können.

implizite Kosten

Implizite Kosten werden selten wahrgenommen und können trotzdem große Auswirkungen haben. In der aktuellen Zinslandschaft betragen die Kosten einer Garantie beispielsweise ein Vielfaches der eingezahlten Beiträge. Dagegen liegt die Wahrscheinlichkeit für den Eintritt des Garantiefalles auf einem so niedrigen Niveau, dass viele Anleger bei Kenntnis dieser Kosten wahrscheinlich anders entscheiden würden. Wir zeigen ihnen wie Sie der unbekannten Zukunft erheblich kostengünstiger entgegentreten können.

Komplexität der Produkte

Der Anleger weiß oft gar nicht genau, wie er eigentlich investiert ist. Viele Produkte sind so kompliziert und Intransparent wie das U-Bahnnetz von Tokio. Da oft das Interesse an Transparenz beim Produktgeber oder Finanzberater nur sehr bedingt vorhanden ist, ist es unsere Aufgabe als ihr Finanzcoach hier für einen Wissensausgleich zu sorgen.

Investieren und menschliche Emotionen

2 Dinge die sich im Wege stehen -Behavioral Finance-

Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung

Der Mensch entscheidet auch intuitiv. In der Geldanlage führt diese Tatsache aber leider häufig zu renditeschädlichem Verhalten. Durch Offenlegung dieser evolutionsbedingten Verhaltensmuster kann man ihnen entgegentreten und erfolgreich den Weg der höheren Rendite beschreiten.

unzureichende Streuung

…führt zu höheren Risiken, ohne dass dieses unnötige Risiko mit einer höheren erwarteten Rendite vergütet wird. Im neutralen Aktienportfolio haben wir beispielsweise 5% Rendite bei einem Risiko von 10 während wir in dem schlecht diversifizierten Portfolio eine Rendite von 3,5% bei einem Risiko von 13,5 haben.

Die Lösung

Konzentration auf die beeinflußbaren Faktoren, statt blindes Vertrauen in die Finanzindustrie

Erfassen ihrer persönlichen Situation

Ermittlung Ihrer persönlichen Risikoeinstellung

warum ist das wichtig

Eine Geldanlage wird dann erfolgreich, wenn der Anleger auch mit Verlusten umgehen kann.

Identifizierung und Reduktion von Kosten, die keinen wirklichen Mehrwert stiften.

Einbau wissenschaftlich nachgewiesener Renditetreiber

Die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Trotzdem zeigen evidenzbasierte Untersuchungen, dass man seiner Assetallokation sinnvolle Elemente hinzufügen kann, die langfristig zu einer Renditeverbesserung führen. Wir zeigen ihnen, welche das sind und was man dabei beachten sollte.

Renditesteigerung bei gleichzeitiger Risikoreduktion durch angemessenere Streuung

Entwicklung von Massnahmen zur Vermeidung renditeschädlichen Verhaltens

Hab ich doch gewußt. Das hätte ich dir vorher sagen können. Menschen neigen dazu zu überschätzen, was sie vor einem Ereignis gewußt haben wollen. Dieser Hindsight Bias verhindert, dass wir aus der Vergangenheit lernen und führt zu fehlerhaften Entscheidungen. Statt bei einem fallenden Markt standhaft investiert zu bleiben, verkaufen wir, weil wir Angst vor weiteren Abstürzen haben. Wir helfen ihnen solche Denkmuster zu erkennen und aufzubrechen.

Ich baue mit Ihnen maßgeschneiderte, auf Ihre persönliche Situation zugeschnittene Lösungen

online Aktion

kostenlose Portfolio Analyse:Sie überzeugen sich einfach selbst.

Ihr Mehrwert

Das Ergebnis = Mehr Ertrag

bleib
informiert

Immer auf den laufenden sein und alle aktuellen Entwicklungen  mitverfolgen.